DexLeChem

Aktuelles

Bundesumweltminister Altmaier bei DexLeChem

Eine Station der Sommerreise von Bundesumweltminister Peter Altmaier war der EUREF-Campus in Berlin-Schöneberg. Neben weiteren Innovationen auf dem Gebiet nachhaltiger Entwicklungen konnte DexLeChem das Nachhaltigkeitspotenzial seiner Innovation für die Produktion von Feinchemikalien für die chemisch-pharmazeutische Industrie näher bringen.

Die Erklärung was Chiralität ("die Händigkeit") ist veranschaulichte Regina Böttcher (Stipendiatin bei Climate-KIC) mit ihren Händen. Sie erläuterte in welchem Zusammenhang die Chiralität mit der Entwicklung des neuartigen Verfahrens von DexLeChem steht und warum sie eine so hohe Bedeutung in der Produktion von Wirkstoffen hat.

Von industriell sehr hoher Bedeutung sind dabei komplexe chirale Edelmetallkatalysatoren, deren Einsatz aber bisher sehr umständlich war. Dank der von DexLeChem entwickelten Prozessoptimierung ist nicht nur die Nutzung vereinfacht, sondern erstmals auch ein Reusing möglich. Mehr dazu lesen.

tl_files/galerie/Fotografien/Altmeier_DexLeChem_2012.jpg

Der Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit Peter Altmeier (links)

lässt sich von Regina Böttcher (rechts) die Prozessinnovation erläutern. © Climate-KIC 2012

Zurück