DexLeChem

Aktuelles

Mit Recycling den Abfallstatus umgehen

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) hat in ihrer jüngsten Broschüre „REACH und Recycling“ sich speziell dem Thema des Recyclings angenommen.

In dem neusten REACH*-Info 9 der BAuA wird u. a. der Aspekt der Abfallvermeidung aufgegriffen: Werden bei der Herstellung eines Stoffes Chemikalien eingesetzt, die nach einer Behandlung/Aufbereitung wieder in dem Herstellungsprozess eingesetzt werden können, so kann der Status des Abfalls umgangen werden.


Eine Umgehung des Abfallstatus bedeutet zum einen die Einstufung von Abfallvermeidung im Sinne der Abfallrahmenrichtlinie 2008/98/EG (PDF) und zum anderen entfällt die sonst vorgeschriebene Registrierung nach REACH.
In diesem Zusammenhang zeigt sich einmal mehr, welche Vorteile das Recyceln von Chemikalien mit sich bringen kann.


Die vollständige deutschsprachige Broschüre kann hier als PDF heruntergeladen werden.

 

*REACH = Registrierung, Evaluierung, Autorisierung und Beschränkung von Chemikalien

 

tl_files/galerie/Fotografien/REACh_Broschuere_Titelblatt.JPG

Titelblatt der "REACH und Recycling"-Broschüre

Zurück