DexLeChem

Aktuelles

Smarte Syntheserouten reduzieren E-Faktor

Für eine quantitative Bewertung chemischer Prozesse hinsichtlich Rohstoffeffizienz und ökologischem Abfallmanagement wird häufig der E-Faktor (Masse der Abfälle: Masse des Produkts) bestimmt.  Die von DexLeChem entwickelten neuartigen Syntheserouten in der chiralen Katalyse tragen entscheidend dazu bei, diesen Faktor zu senken und das Verfahren nachhaltiger zu gestalten.

Die neuen Prozesse erlauben es zudem, auf den Einsatz toxischer Lösungsmittel zu verzichten. Normalerweise wird die Toxizität bei der Berechnung des E-Faktors nicht berücksichtigt. Rohstoffknappheit und steigende Energiekosten erfordern Kreativität und Innovationen in der chemischen Industrie. Gleichzeitig ist die Investition in neue, grüne Herstellungsmethoden eine Investition in die Zukunft, die sich schnell wieder amortisiert.

Zurück